Markenauswahl 1 Monat Widerrufsrecht 3% Skonto Armband-Service Zahlungsarten Kundenhotline Rechnungskauf
Werkzeug

Neuheiten
Lieblingssstücke
Angebote

Uhrenmacherwerkzeug für den Heimbedarf oder die professionelle Werkstatt

Uhren lassen sich im Grunde genommen einfach reparieren, solange das richtige Uhrmacherwerkzeug vorhanden ist. Man benötigt dafür keine spezielle Ausbildung, sondern etwas technisches Geschick und Fingerspitzengefühl sowie das passende Werkzeug. Uhrenwerkzeug ist keinesfalls nur im Fachhandel für Uhrmacher erhältlich, sondern kann durchaus auch von Laien verwendet werden. Ein gutes Werkzeugset bietet sowohl für antike als auch für moderne Uhren das passende Werkzeug für nötigte Reparaturen und den Austausch defekter Einzelteile. In einem hochwertigen Set ist außer Werkzeug zum Uhren öffnen auch Präzisionswerkzeug wie Minizangen und kleine Schraubendreher enthalten. Der große Vorteil beim Uhrenwerkzeug im Set liegt in dem schützenden Etui, das die hochwertigen Werkzeuge vor Verunreinigungen schützen und dafür sorgen, dass Kleinteile nicht verloren gehen.

Jedes Uhrenwerkzeug erfüllt eine eigene Aufgabe

Uhrmacherwerkzeug wird für alles Mögliche verwendet. Soll innen in der Uhr etwas repariert werden, wird die Uhr natürlich als erstes mit dem passenden Werkzeug geöffnet. Gehäusewerkzeug umfasst unterschiedliche Werkzeuge zum Öffnen oder Verschließen der Gehäuse, aber auch Gehäusemesser. Es gib keinen Standardverschluss für die Gehäuse der unterschiedlichen Uhren, so dass verschiedene Werkzeuge nötig sein können.

Lupen gehören dazu, auch wenn sie kein Uhrenwerkzeug im engeren Sinn darstellen

Lupen werden bei allen Reparaturarbeiten benötigt, weil Uhren einfach ganz kleinteilig sind und viele Feinheiten mit bloßem Augen nicht gut erkannt werden können, insbesondere beim Einsatz von Präzisionswerkzeug. Hier geht um Feinheiten, die auch bei guter Sehfähigkeit hohe Konzentration und ruhige Hände erfordern. Da bei der Reparatur der Uhren beide Hände benötigt werden, sind Lupen für Uhrmacher so konstruiert, dass man sie sich beim Arbeiten vor das Auge klemmen kann. Der weiche, abgerundete Kunststoffring, der die Linsen von unterschiedlicher Stärke hält, lässt sich über die Muskulatur rund um die Augenhöhle ganz gut halten. So sind die Hände frei zum Arbeiten, und trotzdem sieht man dank der Lupen alles und kann präzise arbeiten. Die Lupen gibt es in unterschiedlichen Stärken.

Anderes Uhrenwerkzeug kann bei Bedarf im Set erworben werden

  • Schraubendreher werden nicht nur bei für die Reparatur von Uhren und den Austausch von Kleinteilen in und an der Uhr benötigt, sondern beispielsweise auch, wenn sich an der Sonnenbrille ein Schräubchen verabschiedet hat. Uhrmacherwerkzeug ist schlicht Präzisionswerkzeug, das auch in anderen Bereichen eingesetzt wird.
  • Pinzetten: Im Uhrenwerkzeugset sind sie einfach unglaublich fein, um bei der Arbeit mit den winzigen Teilen einer Armbanduhr wirklich hilfreich zu sein. 
  • Zangen werden hin und wieder benötigt, um die feinen Teile der Uhr bei der Reparatur zu halten, zu bewegen oder sonstwie zu bearbeiten. Natürlich fallen auch Lochzangen für Uhrenbänder in diese Kategorie.
  • Bandwerkzeuge werden dagegen benötigt, um Uhrenbänder zu lösen und auszutauschen. Zum Uhrenwerkzeug gehören auf jeden Fall Federwerkzeug und Stiftausdrücken.
  • Gläser-Service Werkzeug wird benötigt, um das Glas zu lösen und durch ein neues zu ersetzen.
  • Messwerkzeuge dienen dazu, bestimmte Teile an der Uhr auszumessen. Das können die Größen der Kronen sein, aber auch Federstege und Gehäuseanstöße. 

Hohe Qualität ist wichtig bei Uhrenwerkzeug

Uhrmacherwerkzeug sollte man nicht einfach billig kaufen. Denn das Werkzeug muss präzise gearbeitet sein, um wirklich dauerhafte Freude mit sich zu bringen. Unsauber gearbeitete Lupen beispielsweise bieten nur ein verschwommenes Bild, fallen auseinander oder sind einfach zu schwer, um die Lupen wirklich mit der Gesichtsmuskulatur zu halten. Ob Bandwerkzeug, Zangen oder Messwerkzeuge: Uhrmacherwerkzeug muss aus hochwertigen Materialien gefertigt sein, die den Ansprüchen standhalten. Sie müssen sauber verarbeitet sein, denn bei Uhrenwerkzeug geht es oft um Bruchteile von Millimetern. Ein Uhrenwerkzeugset, das kostengünstig gefertigt wurde, sieht oft auch so aus und hält nicht lange. Und der andere Punkt ist, dass schlechtes oder billiges Uhrmacherwerkzeug Schäden an der Uhr hinterlässt. Je teurer die Uhr, die repariert werden soll, desto mehr Geld darf natürlich auch für das Uhrenwerkzeug ausgegeben werden.

Bei Sets von Uhrenwerkzeug hängt der Preis aber nicht nur von der Qualität und der Verarbeitung ab, sondern auch davon, welches Uhrmacherwerkzeug im Set überhaupt enthalten ist, wie viele verschiedene Größen vom jeweiligen Werkzeug vorhanden sind, und wie gut das Etui gearbeitet ist.

Fragen zum Uhrenwerkzeug?

Sollten Sie Fragen zu unserem Präzisionswerkzeug haben, bezüglich Ihres Bedarfs unsicher sein oder aus einem anderen Grund mit uns in Kontakt treten wollen, können Sie uns telefonisch oder per E-Mail erreichen. Wir beantworten Ihre Fragen rund um Uhren und Werkzeug gerne.

Nach oben